3 gute Übungen um die Potenz zu steigern

Potenz steigern Übungen

Haben Sie manchmal das Gefühl, dass Ihr bestes Stück zwar grundsätzlich noch mitmacht, aber nicht mehr so steif wird wie früher? Dann versuchen Sie doch mal mit diesen schnellen und einfachen Übungen, Ihre Potenz wieder zu steigern.


Man kann mit Übungen die Potenz steigern?

Ob Sie an vorzeitiger Ejakulation leiden, erektile Dysfunktion haben oder keinen Orgasmus bekommen können oder ob Sie einfach nur Ihr Sexleben verbessern möchten – es ist wichtig Ihre „SEXmuskeln“ zu trainieren!

Das sind Muskelgruppen, die direkt am Sexakt beteiligt sind. Viagra hat keine Langzeitwirkung auf den Blutfluss und zudem einige unschöne Nebeneffekte. Die Gesundheit Ihrer Sexmuskeln zu stärken wird jedoch Ihren Blutfluss steigern und zu einer besseren sexuellen Funktion führen.

Es ist wichtig klar zu machen, dass Sport nur ein kleines Puzzleteil im Kampf gegen Erektile Dysfunktion, vorzeitige Ejakulation und andere sexuelle Probleme darstellt. Das soll Sie aber nicht davon abhalten, auch diese Möglichkeit zur Potenzsteigerung zu nutzen.

Je stärker Ihre Sexmuskeln sind, desto wahrscheinlicher werden Sie wieder Kontrolle über Ihre Sexualität bekommen, einschließlich der Steuerung Ihrer Erektionen, wie lange Sie können – und sogar beeinflussen, wann Sie einen Orgasmus bekommen.

Sicherlich steigern einige Übungen nicht unmittelbar Ihr sexuelles Vergnügen – wie z.B. Laufen. Obwohl es besser als gar nichts ist, spricht das Laufen nur einige Muskelgruppen an und reicht nicht aus, Ihre sexuelle Ausdauer zu erhöhen.

Deshalb stärken Sie Ihre zentralen Sexmuskeln mit diesen drei einfachen Übungen – damit bei Ihnen nicht schon die Luft raus ist bevor Ihr Partner auch auf seine Kosten gekommen ist.

Sie kennen sicher den alten Spruch „Übung macht den Meister“ gehört?

Das gilt natürlich in erster Linie für Fähigkeiten. Aber es ist gleichermaßen für Muskeln gültig. Ohne Training verlieren Sie unweigerlich täglich einen Bruchteil Ihrer Muskelmasse. Und Ihre Sexmuskeln sind wie jeder andere Muskel. Wenn Sie sie nicht regelmäßig benutzen (wobei Masturbation nicht zählt), dann verlieren sie Stärke und Größe. Wenn ein Muskel an Kraft verliert, funktioniert er nicht richtig. Und wenn Ihr Sexmuskel nicht macht was Sie wollen, dann kann es für Sie unter der Bettdecke unangenehm oder gar peinlich werden.

Also, sogar wenn Sie zuzeit Single sind, ist es am besten gleich mit dem „Sexercising“ anzufangen!

Es gibt zwei spezifische Muskelgruppen, die Sie gezielt ansprechen sollten:

  1. Ihre Beckenbodenmuskulatur – die steigert sogar die Stärke Ihrer Orgasmen
  2. Ihre Rumpfmuskulatur (Bauchmuskeln) und zugehörige Stützmuskeln – diese ermöglichen Ihnen, länger durchzuhalten

Die 3 einfachsten Übungen zur Steigerung der Potenz

Mit den folgenden drei Übungen bringen Sie Ihre Sexmuskeln schnell und effektiv wieder in Höchstform! Dadurch können Sie die Härte Ihrer Erektion steigern, die Rumpfmuskulatur stärken und sogar den Orgasmus besser kontrollieren. Vorzeitige Ejakulationen gehören so bald der Vergangenheit an!

Die erste Übung: Beckenboden trainieren

Diese Übung ist für Ihren PC-Muskel. Sie können ihn leicht finden, indem Sie Ihren Penis anspannen, als ob Sie während des Urinierens den Strahl anhalten bzw. den Urin halten wollen, wenn Sie auf die Toilette müssen.

Den PC-Muskel (der sich bei Männern und Frauen ungefähr in der gleichen Region befindet) zu stärken, ist für beide Geschlechter unumgänglich, wenn sie sexuelle Probleme angehen wollen. Außerdem können Sie dadurch Atem beraubende Orgasmen erleben.

Dafür sollten Sie Ihre innere Beckenbodenmuskulatur anspannen, diese Spannung etwa fünf Sekunden halten und dann die Muskulatur wieder locker lassen. Das ist ein Durchgang. Spannen Sie wieder an, halten Sie fünf Sekunden und lassen Sie wieder locker. Wiederholen Sie das. Sie sollten die Übung mehrmals wiederholen und mindestens dreimal täglich durchführen. Steigern Sie die Anzahl der Wiederholungen von Woche zu Woche und gehen Sie nach folgendem Trainingsplan vor:


Erste Woche: 10 Wiederholungen, 3 mal täglich

Zweite Woche: 20 Wiederholungen, 3 mal täglich

Dritte Woche: 30 Wiederholungen, 3 mal täglich

Vierte Woche: 40 Wiederholungen, 3 mal täglich

Fünfte Woche: 50 Wiederholungen, 3 mal täglich


Die zweite Übung: Rumpfmuskulatur stärken

Diese Übung soll verhindern, dass Ihre Muskeln schnell müde werden und Sie den Geschlechtsverkehr möglicherweise nicht zu beiderseitiger Zufriedenheit zu Ende führen können. Mit dieser einfachen Übung schlagen Sie viele Fliegen mit einer Klappe. Sie können dadurch sowohl die Bauchmuskeln, den unteren Rücken, die Schultern, die Brustmuskeln, die Arme, die Beine und sogar den Po stärken. Der Liegestütz!

Es ist eine bekannte Übung. Gehen Sie aber nur bis zur Hälfte runter. Dadurch ist die Übung etwas leichter und Sie können mehr Wiederholungen machen, was in diesem Zusammenhang von Vorteil für die Ausdauer ist. Machen Sie fünfmal am Tag 10 bis 20 Wiederholungen.

Die dritte Übung: Ausdauer erhöhen

Die dritte Übung verbessert den Blutfluss in allen Körperbereichen, stärkt Ihren Beckenboden, Ihre Bauchmuskeln, die Hüfte und die Oberschenkel und fördert die Entgiftung des Körpers durch Stärkung des Lymphsystems – so fühlen Sie sich weniger lethargisch und haben mehr Energie für Sex.

Hüpfen Sie zweimal am Tag für nur zehn Minuten auf einem Trampolin. Das kann Wunder für Ihre allgemeine Befindlichkeit bewirken. Beachten Sie aber zu Ihrer Sicherheit, dass die Sprungfedern mit einem Polster abgedeckt sein sollten.

Stellen Sie sich mit leicht gespreizten Beinen auf das Trampolin, und lassen Sie die Fußspitzen ganz leicht nach außen zeigen. So werden Ihre Gelenke am wenigsten beansprucht und Sie schützen sich vor Verletzungen.

Federn Sie nur leicht und versuchen Sie dabei mit den Füßen Kontakt zum Trampolin zu halten. Um den maximalen Effekt dieser Übung zu erzielen, müssen Sie nicht abheben.

Das ist schon alles. Nutzen Sie nebenbei „tote Zeit“, um Ihre Sexmuskeln zu stärken. Gemeint ist die Zeit, die Sie im Stau oder in der Bahn verbringen, während Sie darauf warten, dass das Badezimmer frei wird, während der Tee oder Kaffee gekocht wird, und so weiter. Eine weitere großartige Zeit ist die Werbepause während Ihrer Lieblingssendung.

Fazit

Stellen Sie sicher, dass Sie diese Übungen wirklich jeden Tag machen. Damit erhöhen Sie Ihre Chancen vorzeitige Ejakulationen zu verhindern, erektile Dysfunktionen zu überwinden und wieder Orgasmen zu bekommen.

Übungen allein sind jedoch nicht ausreichend, um Sexprobleme zu lösen. Unglücklicherweise bringen Ihnen  selbst ernannte „Sexperten“ und auch Mediziner nicht bei, wie Ihr Gehirn in Bezug auf Sex verdrahtet ist. Dabei ist genau dieses Wissen der Schlüssel zum Lösen sexueller Probleme. Bevor Sie nicht verstanden haben, wie Sie selbst zu Ihrem Problem beitragen, wird Ihnen keine Technik und keine Medizin helfen, da es Ihre zufälligen Gedanken und Handlungen sind, die immer wieder das Problem auslösen!

Wie Sie wissen wird ein Problem immer größer, je mehr Sie darüber nachdenken – und sogar wenn Sie krampfhaft versuchen, es beiseite zu schieben! Was Sie dann brauchen, ist eine komplette Strategie, die Ihnen hilft, Ihr Lampenfieber auszuschalten und aktiv an der Intimität während des Geschlechtsverkehrs teil zu nehmen, damit Ihr Partner nicht gelangweilt wird oder sogar das Interesse am Sex verliert. Manchen Männern hilft neben ein paar Übungen zur Steigerung der Potenz bereits ein schwaches Potenzmittel, um wieder voll an ihre Manneskraft zu glauben. Auch moderne Potenzmittel mit Sofortwirkung, die ins Liebesspiel eingebaut werden können, sind eine tolles Hilfsmittel auf dem Weg zu alter Stärke.

Körperliche Übungen sind nur ein Teil der Lösung, um sexuelle Fehlfunktionen zu beseitigen. Wenn Sie ernsthaft die Kontrolle über Ihre Sexualität (wieder-)erlangen wollen, sollten Sie herausfinden, welche akuten Gedanken und Handlungen Ihre sexuellen Probleme auslösen. Auf dem steinigen Weg dahin ist es absolut legitim der sexuellen Potenz auch mal nachzuhelfen!

Sobald Sie verstanden haben, wie sich Ihr Problem darstellt, können Sie anfangen zu lernen, welches Programm in Ihrem Kopf ablaufen sollte, damit Sie die volle Kontrolle über Ihr Sexualleben bekommen!

Wenn Sie auf dem schwierigen Weg zu mehr Potenz und Selbstvertrauen einen schnellen Erfolg brauchen,

dann schauen Sie sich mal die Top 5 Potenzmittel an.

Potenzmittel_test

2 thoughts on “3 gute Übungen um die Potenz zu steigern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.