Neradin Erfahrung: Test, Wirkung, Dosierung und Preise

Neradin Testbericht

Neradin ist ein in Deutschland sehr bekanntes Arzneimittel für die Behandlung sexueller Schwäche. Es handelt sich dabei um ein homöopathisches Potenzmittel, das in jeder Apotheke frei erhältlich ist. Neradin zielt jedoch nicht nur auf Männer mit Erektionsproblemen, sondern ist auch für Frauen vorgesehen. In diesem Neradin Testbericht wird die Potenz dieses Arzneimittels mal etwas unter die Lupe genommen.


Wo kommt Neradin eigentlich her?

Neradin wird von der Artesan Pharma GmbH & Co. KG hergestellt, die in Deutschland ansässig ist. Der angesehene Pharmaziebetrieb forscht und entwickelt eigene Medikamente, stellt aber auch Medikamente für andere Firmen her. Neradin ist ein Auftragsprodukt der Firma Pharma FGP, die ebenfalls in Deutschland sitzt und zu einem der am schnellsten wachsenden Unternehmen der Branche gehört und auch das Potenzmittel Deseo vertreibt.

Klinische Studien über Neradin

Studien über die Wirksamkeit von Neradin sind nicht bekannt. Allerdings ist Neradin ein in Deutschland registriertes homöopathisches Arzneimittel. Das heißt, dass mit Sicherheit klinische Studien für den Wirkstoff durchgeführt wurden. Für die Zulassung als Homöopathikum ist jedoch kein Nachweis über eine medizinische Wirksamkeit über den Placebo-Effekt hinaus notwendig.

Inhaltsstoffe von Neradin

Der Wirkstoff von Neradin ist Turnera diffusa Trit. D4.Damiana turnera diffusa

Turnera diffusa ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Safranmalven und eher unter Damiana bekannt. Sie ist in Mittel-und Südamerika beheimatet und hat den Ruf aphrodisierend zu wirken.

Der Zusatz ‚Trit. D4‘ ist eine Beschreibung aus der Homöopathie und bedeutet, dass es sich um eine ‚pulverförmige Verreibung‘ (Trituration) mit einem Mischungsverhältnis zwischen Wirkstoff und Trägersubstanz von 1:10.000 handelt.

Hat Neradin Nebenwirkungen?

Für Neradin sind bisher keine Nebenwirkungen bekannt. Wie bei jedem Arzneimittel können aber auch bei Neradin Nebenwirkungen auftreten, die nicht auf alle Nutzer zutreffen. Falls bisher unbekannte Nebenwirkungen auftreten, informieren Sie bitte das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte.

Bei einem homöopathischen Arzneimittel können sich anfangs die zu behandelnden Beschwerden verschlimmern. In einem solchen Fall sollte die Behandlung unterbrochen und ein Arzt konsultiert werden.

Vor- und Nachteile von Neradin

Wie jedes Potenzmittel hat auch Neradin positive und negative Seiten. Vor dem Kauf sollten Sie sich also klar machen, was Sie von einem Potenzmittel erwarten. Daher finden Sie hier eine Liste mit den Vor- und Nachteilen von Neradin.

Neradin Vorteile

  • In Apotheken rezeptfrei erhältlich
  • Für Männer und Frauen geeignet
  • Rein pflanzlicher Wirkstoff

Neradin Nachteile

  • Wirkung nicht nachgewiesen
  • Keine Sofortwirkung

Wie wird Neradin eingenommen?

Neradin kommt in Form von Tabletten. Es sollen 1-3 Tabletten täglich eingenommen werden. Die Einnahme ist unabhängig von den Mahlzeiten. Sie sollten aber unbedingt ein Glas Wasser dazu trinken. In akuten Fällen können für den Zeitraum bis zu einer Woche auch bis zu sechs Tabletten pro Tag im Abstand von einer Stunde eingenommen werden.

Wenn Sie Fragen zur Dosierung haben, wenden Sie sich vertrauensvoll an Ihren Apotheker. Sobald Besserung eintritt, sollten Sie die Häufigkeit der Einnahme reduzieren, da auch homöopathische Medikamente nicht prophylaktisch eingenommen werden sollten. Falls eine längere Einnahme nötig erscheint, wenden Sie sich bitte diesbezüglich an Ihren Arzt.

Erfahrungsberichte mit Neradin

Neradin ist noch nicht besonders lange auf dem Markt, weshalb es nicht so viele aussagekräftige Testberichte gibt. Erstaunlicherweise scheinen die Nutzer recht gespaltener Meinung über die Wirkung von Neradin zu sein.

Eine große Zahl von Verbrauchern gibt an, dass Ihnen der Gebrauch von Neradin sexuell gesehen Flügel verliehen hat. Dies ist aber vor allem bei denen der Fall, die zugleich auch verstärkt auf andere Aspekte ihres Lebens geachtet haben, wie gesunde Ernährung, mehr Sport, weniger Rauchen, etc.

Etwa ebenso viele Verbraucher haben durch die Einnahme geringe bis gar keine Wirkung oder Verbesserung verspürt. In Einzelfällen hat sich der Zustand durch die Einnahme angeblich sogar verschlechtert, so dass die Behandlung abgebrochen werden musste.

Erstaunlich ist, dass es so gut wie keine Berichte von Frauen zu Neradin gibt, obwohl sie ebenfalls zur Zielgruppe gehören. Neradin soll auch Menstruationsbeschwerden lindern. Diesbezüglich ist derzeit kein Erfolgsbericht zu finden.

Wo ist Neradin erhältlich?

Das Arzneimittel ist frei in jeder Apotheke verkäuflich. Sollte Ihre Apotheke Neradin nicht vorrätig haben, kann sie es bestellen und innerhalb von Stunden zur Verfügung stellen.

Wenn Ihnen der Gang zur Apotheke jedoch zu umständlich oder unangenehm ist, dann können Sie auch auf eine der zahllosen Online-Apotheken zurückgreifen. Potenzmitteltester.org beschränkt sich jedoch auf den Test und die Bewertung von Potenzmitteln und deren Hersteller und möchte keine Aussagen über die Zuverlässigkeit von Online-Apotheken treffen.



Neradin kaufen


Im Zweifel sollten Sie also besser den Gang zum Arzt oder zur lokalen Apotheke auf sich nehmen. Alternativ gibt es hier eine Liste mit empfohlenen Potenzmitteln, die super Ergebnisse liefern und deren Hersteller verlässlich liefern.

Verpackung von Neradin

Neradin gibt es in Packungen zu 20 oder 40 Tabletten.

Was kostet Neradin?

Neradin kostet je nach Packungsgröße zwischen knapp über zwanzig bis knapp unter vierzig Euro. Seien Sie vorsichtig bei vermeintlich günstigen Lockangeboten, bei denen oft die kleinere Packung überteuert angeboten wird.

Der Preis von Neradin liegt bei den Online-Apotheken also etwa um einen Euro pro Tablette!


Einschätzung der Erfolgschancen mit Neradin

Neradin ist ein natürliches Potenzmittel, dessen Wirksamkeit nicht nachgewiesen ist. Der Wirkstoff ist nur in homöopathischen Dosen enthalten, weshalb kaum von einem wirklichen Einfluss auf die Manneskraft in physiologischer Hinsicht ausgegangen werden kann.

Wenn körperliche Gründe für eine erektile Dysfunktion vorliegen, dann sollten Sie den Gang zum Arzt nicht scheuen. Der kann Ihnen, sofern er es für richtig hält auch Viagra oder einen vergleichbaren PDE5-Hemmer verschreiben. Auch die Verwendung einer Penispumpe kann Ihnen helfen, eine Erektion herzustellen.

Für Patienten, die an Homöopathie glauben, mag das Arzneimittel durchaus geeignet sein. Auch in Fällen, in denen die sexuelle Störung eher durch psychologische Gegebenheiten ausgelöst wird, kann die Einnahme von Neradin – durch Hervorrufen des Placebo-Effekts – durchaus zum Abbau von Spannungen führen und so zu einer Linderung der Erektionsstörung beitragen.

Für solche Experimente ist Neradin allerdings recht teuer. Bei Einnahme der empfohlenen drei Tabletten pro Tag, liegt die Tagesration um die drei Euro!

Natürliche Potenzmittel wie VIGRAXVigRX Plus oder MaleExtra, die deutlich mehr bieten und im Verhältnis zur Tagesration von Neradin sogar deutlich günstiger sind, wurden hier bereits vorgestellt. Des Weiteren finden Sie auf diesen Seiten auch eine regelmäßig überarbeitete Top 5 Rangliste der wirkungsvollsten Potenzmittel.


Neradin: Bei der Apotheke „Zur Rose“ ansehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.